Der SV Steinbach engagiert sich in Gewaltprävention

Der SV Steinbach engagiert sich in Gewaltprävention

Am Mittwoch, den 14.11.18 fand im Vereinsheim des SV Steinbach ein Gewaltpräventionsseminar für Jugendspieler und Trainer/Betreuer statt. 14 A-Jugendspieler und deren Betreuer nahmen teil. Ihnen wurde unter anderem vermittelt was Konfliktverstärker sind und wie man Konflikte lösen oder gar vermeiden kann. Das Feedback nach dem Workshop fiel absolut positiv aus.

Der Gewaltprävention kommt eine große Bedeutung zu. Dies liegt am hohen Ziel, den Ursachen für Gewalt entgegenzuwirken und Gewalttätigkeiten möglichst zu verhindern. Im Mittelpunkt der Schulungsveranstaltung, die mitunter auch als „Coolnesstraining“ bezeichnet wird, stehen die Schlagworte Respekt, Toleranz und faires Miteinander im Sport und im Alltag. Es geht um Hilfestellung und Anregungen, wie respektvoll, fair und tolerant im Sport agiert werden kann. Gearbeitet wird in diesem Rahmen viel mit Rollenspielen, die den Teilnehmern einen gewinnbringenden Perspektivenwechsel eröffnen. (Quelle: https://www.wuerttfv.de/#/seite/bezirk/verband/gewaltprvention/6dkXOfSrmMqqgo8MiqkSk2)

Wichtig: Gewaltbereites aggressives Verhalten wird durch die Beobachtung und Nachahmung von Vorbildern/Modellen gelernt und kann somit wieder verlernt werden. Daher müssen wir in unserem Alltag insbesondere jungen Menschen als Vorbilder dienen und ihnen konstruktive Konfliktlösung vorleben!!! (Quelle: Zweikampfverhalten e.V.)

Einen besonderen Dank möchten wir an die Referenten des Vereins Zweikampfverhalten e.V. richten, die diesen Workshop bei uns, in Zusammenarbeit mit dem WFV veranstaltet haben.

Ich kann es nur weiterempfehlen. Wir sind gegen Gewalt auf Sportplätzen!!!

 

?

?